EIGENTUMSWOHNUNG ALS KAPITALANLAGE BERLIN MITTE

Altbauwohnung in Mitte! Eigentumswohnung als Geldanlage Berlin Mitte

Die historische Mitte Berlins gewinnt ihre frühere Bedeutung als Stadtzentrum zurück und vereinigt vielfältige Funktionen. Spitzenlagen im Zentrum sind begehrter denn je. In nördlichen und nordwestlichen Randlagen stagnierte die Entwicklung lange, aber auch sie sind inzwischen von der hohen Nachfrage erfasst.

Berlin-Mitte zeichnet sich durch große Heterogenität aus. Kultur, Politik und internationales Flair bestimmen den Charakter der Innenstadt und der benachbarten Kieze, während sich das nördliche Mitte nur langsam verändert. Selbst das Areal rund um die Tor- und Chausseestraße war vor einigen Jahren noch wenig bei Wohnungssuchenden und Investoren im Fokus. Einstige Brachen auf dem ehemaligen Mauerstreifen und Gewerbeareale mussten erst entdeckt werden.

Mittlerweile hat sich die Gegend mit dem Bau der Zentrale des Bundesnachrichtendienstes sehr gewandelt. Ringsum lag in jüngster Zeit ein Schwerpunkt des Berliner Wohnungsbaus, sodass zahlreiche neue Mietwohnungen auf den Markt kamen. Dies führte unter anderem dazu, dass der Mittelwert der Angebotsmieten im Gebiet um die Chausseestraße im Jahr 2017 um 20 Prozent gestiegen ist und auf Rang 1 in Berlin liegt – knapp vor der Flaniermeile Unter den Linden.

 

Eigentumswohnung als Kapitalanlage Berlin Mitte: Sichere Altersvorsorge

Für viele Menschen gilt Berlin als die lebenswerteste Großstadt in Deutschland und daher steht sie auf der Beliebtheitsskala ganz oben.
Die Zahlen belegen einen nicht enden wollenden Zuzug an die Spree. Mit der steigenden wirtschaftlichen Entwicklung rückt Berlin als dauerhafter Lebensmittelpunkt gerade auch für junge Menschen immer stärker in den Fokus. Gut ausgebildete Fachkräfte suchen die Nähe zu etablierten und neu gegründeten Wirtschafts- und Forschungsstandorten. Zentral wohnen mit einer guten Verkehrsanbindung bleibt dabei ein wichtiges Kriterium.

Altbau-Wohnungen als Kapitalanlage sind in dieser nachgefragten Wohngegend eine optimale Möglichkeit zur privaten Altersvorsorge. Wer sich zudem einmal in einem Altbau in Berlin-Mitte niedergelassen hat, sucht sich so schnell kein neues Zuhause. Daher ist hier mit stabilen Mieteinnahmen zu rechnen.

Der Gründerzeit-Altbau in der Torstraße besticht durch seinen besonderen mit einer geschmackvoll gestalteten Fassade und den überwiegend original erhaltenen Altbau-Elementen. So fallen aufgearbeitete Rundbogen-Fenster und Holzdoppelkasten-Fenster ins Auge. Das Gebäude beeindruckt schon allein durch seine Größe. Es besteht aus einem Vorderhaus, zwei Seitenflügeln und zwei Gartenhäusern, die über sechs separate Aufgänge und zwei Innenhöfe zu erreichen sind. Auf fünf Etagen verteilen sich im Vorderhaus fünf Gewerbeeinheiten sowie 1- bis 3-Zimmerwohnungen mit Wohnflächen von etwa 40 bis 106 Quadratmeter. Einziehen und wohlfühlen, lautet das Motto. Dem typischen Altbau-Charakter der außergewöhnlichen Wohnungen kann niemand widerstehen.

Im Zuge von Sanierungsarbeiten wird das Wohnhaus mit Aufzügen ausgestattet und um Dachgeschoss-Wohnungen erweitert. Das Gebäude wird über eine Gaszentralheizung versorgt.

Im ersten Innenhof befinden sich neun Pkw-Stellplätze sowie extra errichtete Abstellmöglichkeiten für Fahrräder.

Investieren auch Sie mit dem Kauf einer dieser ansprechenden Wohnungen in Ihre Zukunft. Als Kapitalanlage bietet eine Altbauwohnung in Mitte die optimale Möglichkeit zum Vermögensaufbau. Zögern Sie nicht, Kontakt zu uns aufzunehmen – wir beraten Sie gern.

SIE HABEN WEITERE FRAGEN?
SIE HABEN WEITERE FRAGEN?

Wir sind gerne für Sie da und beantworten Ihre Fragen!

Kontakt

Kontakt Wohnungen

Kontakt Wohnungen
Alle mit * gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder

ACCENTRO GmbH
Kantstraße 44/45
D-10625 Berlin

Besuchen Sie uns auf: